Ärzte Zeitung, 12.05.2014

Healthcare

IT fungiert als zukunftsfähiger Treiber

BERLIN. Mit 359 Ausstellern auf der Industrie-Messe - ein Zuwachs von zwölf Prozent - und mehr als 150 Veranstaltungen im Rahmen von Kongress, Akademie und Networking hat die conhIT in Berlin, der jährliche Branchentreff für Gesundheits-IT, einen neuen Höchststand erreicht.

Nach Angaben der Veranstalter waren 6495 Besucher aus 65 Ländern nach Berlin gekommen, um sich über den aktuellen Status der Gesundheits-IT zu informieren - acht Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

Für Bernhard Calmer, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Gesundheits-IT, der die conhIT 2008 ins Leben gerufen hatte, unterstreichen die Zahlen auch die steigende Relevanz der Gesundheits-IT für Deutschland.

"Die aktive Teilnahme von Unternehmen, Anwendern, Kostenträgern, Selbstverwaltung und Politik hat uns gezeigt, dass IT ein Treiber für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen ist. Wir hoffen, dass die conhIT auch im Nachhinein wirkt und wir nächstes Jahr einen großen Schritt weiter sind", verdeutlicht Calmer.

Dänemark als Partnerland der diesjährigen conhIT habe auf der Messe und im Programm dargestellt, wie die digitale Vernetzung des Gesundheitswesens zügig vorangetrieben werden könne. In den kommenden zehn Jahren solle dort umfassend in IT investiert werden - eine Ausgangssituation, von der Deutschland derzeit weit entfernt sei. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »