Ärzte Zeitung online, 10.06.2015

KV-SafeNet

20 Prozent mehr DGN GUSbox-Nutzer

NEU-ISENBURG. Zuwachs bei den Nutzerzahlen des sicheren Netzes der Kassenärztlichen Vereinigungen: 8500 Kunden aus Praxis und Klinik setzen aktuell auf den zertifizierten KV-SafeNet-Router des Deutschen Gesundheitsnetzes (DGN).

20 Prozent mehr als im vergangenen Jahr nutzen damit die DGN GUSbox, heißt es in einer Mitteilung des DGN - laut dem KV-SafeNet-Provider Ansporn für die Weiterentwicklung des Routers, der bereits neueste Anwendungen für Ärzte biete.

Beispiele dafür seien der eArztbrief-Versand mit KV-Connect und DGN SternVPN. Damit sollen etwa Kliniken, MVZ und Labore ihre Inhouse-Anwendungen sicher und standortübergreifend Partnern bereitstellen können. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »