Ärzte Zeitung online, 12.10.2015

Telemedizin

Krankenhaus Nordwest wird internationaler

FRANKFURT/MAIN. Das Frankfurter Krankenhaus Nordwest hat jetzt ein Institut für internationale medizinische und wissenschaftliche Zusammenarbeit gegründet. Das "Institute of International Medicine and Telemedicine" profitiert nach Klinikangaben von den langjährigen Erfahrungen insbesondere der Klinik für Neurologie und des Instituts für Neuroradiologie im Bereich der Telemedizin mit dem Sultanat Brunei (wir berichteten) und werde zukünftig Projekte im Krankenhaus- und Gesundheitssektor begleiten.

Eine der wichtigsten Qualitätsmerkmale des Lebens sei der Zugang zu medizinischer Versorgung. Steigende Lebenserwartung, erfolgreiche und neuartige Behandlungskonzepte moderner Medizin ließen die Schere weit auseinanderklaffen zwischen Regionen mit Zugang zu moderner Spitzenmedizin und Regionen, die diesen Zugang nicht haben.

Zukünftig werde bei weltweitem Fachkräftemangel die Verfügbarkeit medizinischen Wissens immer mehr zur Mangelware. Das neu gegründete Institut versteht die Klinik als Leuchtturmprojekt, das Schule machen könnte: Via modernster IT und medizinischer Kompetenz werde täglich zu jeder Zeit Zugang zu deutscher Spitzenmedizin ermöglicht, auch über eine große Entfernung. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »