Ärzte Zeitung, 11.11.2015

Berlin

Telemedizinpreis 2015 für Aachener Telenotarztsystem

BERLIN. Der in Deutschland nach Angaben des Betreibers P3 telehealthcare einzigartige Telenotarzt-Dienst in Aachen ist nun in Berlin im Rahmen des 6. Nationalen Fachkongresses Telemedizinmit mit dem Telemedizinpreis 2015 ausgezeichnet worden.

Das "Aachener holistische Telenotarztsystem in der Routineversorgung" setzt moderne Informations- und Kommunikationstechnologien im Rettungsdienst ein, um den Einsatz von Notärzten zu optimieren und gleichzeitig die Qualität der Notarztversorgung zu steigern.

Der Telenotarzt spart den Weg zur und von der Unfallstelle, weil er per "Knopfdruck" sofort nach Eintreffen des Rettungswagens von Rettungssanitäter/-assistenten zugeschaltet wird (wir berichteten). (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »