Ärzte Zeitung, 12.06.2008

TIPP DES TAGES

Gebühren runter bei neuem Kredit

Ärzte, die ein Haus gekauft haben und die Anschlussfinanzierung nun über eine andere Bank abwickeln wollen, können bei der Übertragung der als Sicherheit dienenden Grundschuld Gebühren sparen: Wird nach dem Auslaufen des alten Kredits die Grundschuld im Grundbuch gelöscht und dann für das neue Geldinstitut wieder eingetragen, kostet dies wesentlich mehr, als wenn eine Grundschuldabtretung vereinbart wird. Denn dafür ist im Grundbuch nur ein Abtretungsvermerk nötig. Und der kann - je nach Höhe der Grundschuld - knapp 1000 Euro weniger an Gebühren kosten als die Löschung und anschließende Neueintragung der Sicherheit. Hauseigentümer sollten sich also bei der Anschlussfinanzierung über die Vor-und Nachteile beider Varianten informieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »