Ärzte Zeitung, 27.08.2008

Pfizer überzeugt mit steigenden Verkaufszahlen

NEU-ISENBURG (hai). In den vergangenen drei Monaten ist die Aktie des US-Pharmakonzerns Pfizer auf Euro-Basis um über 25 Prozent gestiegen. Analysten gehen davon aus, dass der Aufwärtstrend anhält und raten zum Kauf.

"Sowohl beim Schmerzmittel Celebrex® als auch beim Epilepsie-Medikament Lyrica® sind die zweistellig wachsenden Umsatzzahlen sehr erfreulich", sagt Emil Heppel, Analyst der Landesbank Berlin. Dies dürfte den Aktienkurs weiter nach oben treiben.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10248)
Organisationen
Landesbank Berlin (7)
Pfizer (1348)
Krankheiten
Epilepsie (575)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »