Ärzte Zeitung, 27.08.2008

MLP führt angekündigte Kapitalerhöhung durch

WIESLOCH (dpa). Der Finanzdienstleister MLP hat die im Abwehrkampf gegen Swiss Life angekündigte Kapitalerhöhung jetzt vollzogen. Damit will MLP den Anteil von Swiss Life unter 25 Prozent halten. Die neuen Aktien seien am Freitag an die Versicherer Allianz und AXA ausgegeben worden, gab MLP bekannt. Auch der Anteil von MLP-Gründer und Aufsichtsratschef Manfred Lautenschläger sinkt wegen der gestiegen Gesamtaktienzahl unter die Grenze für eine Sperrminorität. Zusammen mit seiner Familie verfügt er aber laut MLP weiter über mehr als 25 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »