Ärzte Zeitung, 27.08.2008

MLP führt angekündigte Kapitalerhöhung durch

WIESLOCH (dpa). Der Finanzdienstleister MLP hat die im Abwehrkampf gegen Swiss Life angekündigte Kapitalerhöhung jetzt vollzogen. Damit will MLP den Anteil von Swiss Life unter 25 Prozent halten. Die neuen Aktien seien am Freitag an die Versicherer Allianz und AXA ausgegeben worden, gab MLP bekannt. Auch der Anteil von MLP-Gründer und Aufsichtsratschef Manfred Lautenschläger sinkt wegen der gestiegen Gesamtaktienzahl unter die Grenze für eine Sperrminorität. Zusammen mit seiner Familie verfügt er aber laut MLP weiter über mehr als 25 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »