Ärzte Zeitung, 18.09.2008

Bundesverband erwartet 2009 ein Prozent Wachstum

BERLIN (dpa). Der Bundesverband deutscher Banken rechnet im zweiten Halbjahr 2008 in Deutschland mit einer Stagnation der wirtschaftlichen Entwicklung, aber nicht mit einer Rezession. In einer am Donnerstag in Berlin veröffentlichten Analyse werden als Gründe die hohen Energie- und Nahrungsmittelpreise, die kräftige Euro-Aufwertung und eine nachlassende Dynamik im gesamten wirtschaftlichen Beziehungsgeflecht genannt.

Für das Gesamtjahr erwartet der Bankenverband wegen des kräftigen Aufschwungs, der noch zu Beginn des Jahres stattfand, eine Wachstumsrate von insgesamt 1,9 Prozent. Im kommenden Jahr dürften maximal 1,0 Prozent erreicht werden, vorausgesetzt, die Inflation sinke deutlich, heißt es in dem Bericht.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10315)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »