Ärzte Zeitung online, 09.10.2008

Keine Kreditklemme - aber höhere Zinsen für deutsche Unternehmen

BERLIN (dpa). Die meisten deutschen Firmen erhalten trotz der dramatischen Finanzkrise derzeit ohne größere Probleme Kredite bei Banken und Sparkassen.

In einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sagten 73 Prozent von knapp 3500 befragten Unternehmen, die Bedingungen bei der Kreditvergabe hätten sich für sie nicht verschlechtert. Immerhin rund ein Viertel der Firmen berichtet aber über schlechtere Bedingungen bei ihrer Hausbank als noch im vergangenen Jahr.

"Es gibt keine Kreditklemme. Die Unternehmen erhalten nach wie vor Kredite. Allerdings haben sich die Konditionen verschlechtert. Banken verlangen jetzt mehr Sicherheiten oder auch Risikozuschläge", sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben der "Bild"-Zeitung.

Der DIHK-Studie zufolge haben sich die Kreditkonditionen für einige Unternehmen zwar in allen Branchen verschlechtert, jedoch zeichnet sich in keinem Wirtschaftszweig ein echter Engpass ab. In der Industrie, im Handel und in der Dienstleistungsbranche berichten nur zwei Prozent der Unternehmen von abgelehnten Kreditanträgen, in der Baubranche gibt es überhaupt keine Negativmeldungen.

Auch bei den Sparkassen haben die Turbulenzen auf den Finanzmärkten bisher keine Auswirkungen auf die Kreditvergabe, sagte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Heinrich Haasis, der "Deutschen Handwerks Zeitung".

Die Darlehenszusagen der Sparkassen seien in den ersten sechs Monaten 2008 im Vergleich zum Vorjahr sogar um 15 Prozent ausgebaut worden. Um Kundenvertrauen zurückzugewinnen, sollte die Kreditwirtschaft "sich wieder mehr auf ihre eigentlich dienende Funktion für die Volkswirtschaft besinnen und ihre Geschäfte wieder stärker an der Realwirtschaft ausrichten", sagte Haasis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »