Ärzte Zeitung online, 16.10.2008

59 Prozent der Bürger für Teilverstaatlichung der Banken

KÖLN (dpa). Angesichts der Finanzkrise halten 59 Prozent der Bürger eine Übernahme von Anteilen der Privatbanken durch den Staat für sinnvoll. 28 Prozent sind nach der Infratest-dimap-Umfrage im Auftrag des ARD-Morgenmagazins vom Donnerstag dagegen der Ansicht, der Staat solle grundsätzlich auf einen Einstieg bei Privatbanken verzichten.

Befragt wurden am 14. und 15. Oktober 1000 Bundesbürger. Acht Prozent der Bürger sind der Meinung, Banken sollten vollständig verstaatlicht werden. Infratest dimap hatte gefragt, wie weit der Einfluss des Staates auf Privatbanken reichen soll, um künftig Finanzkrisen zu verhindern.

54 Prozent der Befragten sagten, die Bundesregierung habe beim Krisenmanagement gute Arbeit gemacht, acht Prozent bescheinigten ihr sogar sehr gute Arbeit. "Weniger gut" sagten 21 Prozent, 9 Prozent hielten die Maßnahmen und die Arbeit der Politik für schlecht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »