Ärzte Zeitung online, 24.11.2008

Deutsche Kaupthing-Kunden erhalten ihre Einlagen zurück

BERLIN (dpa). Die deutschen Kunden der isländischen Kaupthing- Bank werden nach Aussage von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) ihre Spareinlagen vollständig zurück erhalten.

In diesem Sonderfall sei gemeinsam mit den Niederlanden und den Briten eine Lösung gefunden worden, sagte Steinbrück dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag". Es handele sich um rund 308 Millionen Euro, die deutsche Kunden bei der isländischen Bank angelegt hätten. Der isländische Einlagensicherungsfonds werde - mit deutscher Unterstützung - das Geld an die Kunden auszahlen. Die deutschen Kunden würden vom isländischen Einlagensicherungsfonds so behandelt wie isländische Kunden.

Die deutsche Finanzaufsicht BaFin hatte im Oktober die deutsche Niederlassung der isländischen Bank Kaupthing geschlossen. Die BaFin begründete das sogenannte Moratorium damit, dass die verbliebenen Vermögenswerte gesichert werden müssten. Es bestehe die Gefahr, dass die Niederlassung ihre Verpflichtungen gegenüber Gläubigern nicht mehr erfüllen könnte. Nach BaFin-Angaben hatte die isländische Muttergesellschaft Kaupthing den Zugriff auf die Online-Konten der Niederlassung in Deutschland gesperrt, nachdem sie der Kontrolle der isländischen Finanzaufsicht unterstellt worden war. Die deutsche Kaupthing-Niederlassung hat nach Angaben der BaFin etwa 30 800 Kunden und Einlagenverbindlichkeiten in Höhe von 308 Millionen Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »