Ärzte Zeitung, 01.12.2008

Barmenia: Überschuss bleibt 2009 konstant

WUPPERTAL (eb). Trotz Bankenkrise will die Barmenia Lebensversicherung nach eigenen Angaben ihre laufende Gesamtverzinsung aus Rechnungszins und Zinsüberschussbeteiligung in 2009 unverändert bei 4,25 Prozent halten.

Um die Risiken aus Kapitalanlagen zu begrenzen, setze man auf eine ausgewogene Mischung und Streuung der Anlagen sowie eine sorgfältige Auswahl der einzelnen Engagements. Die Anlagequote in Aktien liege bei der Barmenia derzeit bei weniger als zwei Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »