Ärzte Zeitung online, 28.11.2008

Jahressteuergesetz 2009 verabschiedet

BERLIN (dpa). Der Bundestag hat heute das Jahressteuergesetz 2009 verabschiedet. Eltern können danach mit Schulgeldzahlungen weiter ihre Steuerlast senken.

Für die Abzugsfähigkeit soll künftig aber ein Höchstbetrag von 5000 Euro gelten. Das hat der Bundestag mit der Verabschiedung des Jahressteuergesetzes beschlossen. Es sieht zudem eine auf zehn Jahre verdoppelte Verjährungsfrist bei Steuerhinterziehung in besonders schwerem Fall vor. Auch verlieren extremistische Vereine Steuervorteile. Zugleich wird für Ehegatten die wegen hoher Abschläge unbeliebte Steuerklasse V entschärft.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10248)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »