Ärzte Zeitung, 18.02.2009

Kurzarbeit bietet Spielraum für Prävention

KARLSRUHE (maw). Der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) sieht in der momentanen Wirtschaftskrise eine Chance, sich verstärkt um die Mitarbeitergesundheit zu kümmern.

In Zeiten der Kurzarbeit gelte das Argument nicht, die Mitarbeiter hätten aufgrund der Arbeitsbelastung keine Zeit für Präventionsangebote wie Ernährungsberatung, physiotherapeutische Behandlungen oder Raucherentwöhnungskurse. Wie der VDBW in einer Mitteilung schreibt, seien die Maßnahmen für die Gesundheitsvorsorge mit Blick auf das Arbeiten bis 67 nötig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »