Ärzte Zeitung, 20.02.2009

Sozialverband fordert Barrierefreiheit in Schulen

FRANKFURT AM MAIN (maw). Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen hat sich in die Diskussion um das Konjunkturpaket II eingebracht. Er fordert nach eigenen Angaben, die für die Kommunen veranschlagten rund zehn Millionen Euro des Pakets auch zur Herstellung von Barrierefreiheit zu nutzen. Öffentliche Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen müssten auch für Menschen mit Behinderung ohne Hindernis zugänglich werden.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10325)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »