Ärzte Zeitung online, 23.03.2009

Commerzbank: Deutsche Wirtschaft schrumpft 2009 um 6 bis 7 Prozent

Frankfurt (dpa). Die Commerzbank rechnet wegen des scharfen Rückgangs der Auftragseingänge in Deutschland mit einem tieferen Wirtschaftseinbruch als bisher unterstellt.

"Wir erwarten jetzt, dass die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr nicht mehr nur um 3 bis 4 Prozent, sondern um 6 bis 7 Prozent schrumpfen wird", schreibt Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer in einer am Montag veröffentlichten Studie. Auch für den Euroraum und die USA seien die Prognosen nun deutlich gesenkt worden. Der Rezession werde nach ihrem Ende zudem allenfalls eine blutleere Aufwärtsbewegung folgen. Dies werde die Renditen von Staatsanleihen niedrig halten und verhindern, dass sich Aktien nennenswert erholten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »