Ärzte Zeitung online, 01.04.2009

Gaspreise fallen weiter

MÜNCHEN (dpa). Weitere Millionen Gaskunden in Deutschland können sich auf sinkende Preise einstellen. Gut 500 Versorger wollen mit Wirkung vom 1. April oder spätestens zum 1. Mai 2009 ihre Tarife senken, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwoch) unter Berufung auf eine Erhebung des Internet-Vergleichsdienstes Check24.

Demnach sinken die Preise bei einem Gas-Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden im Durchschnitt um 13,2 Prozent. Damit setzen die Anbieter ihre Preissenkungen der vergangenen Monate fort. Laut der Studie haben im ersten Quartal 2009 bereits 384 der insgesamt 750 Gasversorger in Deutschland ihre Preise gesenkt. Nun ziehen weitere Anbieter nach, zum Teil senken Anbieter bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ihre Preise.

Allerdings kritisierten Verbraucherschützer die Preissenkungen als zu spät. Es gebe keinen Grund, wegen der jetzt fallenden Preise in Jubel auszubrechen, sagte Hans Weinreuter, Energieexperte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, der Zeitung. Viele Versorger hätten bewusst das Ende der Heizperiode abgewartet. 80 Prozent des Heizgases würden in den Monaten Oktober bis März verbraucht, sagte Isabel Wendorff von Check24. Für die Verbraucher kämen die aktuellen Gaspreissenkungen zu spät.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »