Ärzte Zeitung online, 22.04.2009

Bahncard mit Kreditkarten-Funktion kommt im August

BERLIN (dpa). Zehn Jahre nach einem ersten gescheiterten Versuch wird die Deutsche Bahn wieder eine Bahncard mit Kreditkartenfunktion anbieten. Sie kommt am 1. August in Zusammenarbeit mit der Commerzbank als Kombination von Bahn-Rabattkarte und Mastercard auf den Markt, wie ein Bahnsprecher am Mittwoch in Berlin sagte.

Er bestätigte damit einen Bericht des Wirtschaftsmagazins "Capital". Die Standardkreditkarte soll zusätzlich zum jeweiligen Bahncard-Preis 19 Euro pro Jahr kosten, eine Premium-Version 49 Euro. Eine Bahncard mit Zahlungsfunktion gab es schon einmal von Juli 1995 bis März 1999. Die Kooperation von Bahn, Citibank und Visa wurde damals wieder aufgegeben, weil die Nachfrage nach der Bahn-Kreditkarte gering war und von den Inhabern die Zahlungsfunktion selten genutzt wurde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »