Ärzte Zeitung online, 16.06.2009

Wirtschaftskrise - Institute sehen schon ein bisschen Licht am Ende des Tunnels

BERLIN/MANNHEIM(dpa). Die deutsche Wirtschaft steuert nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) auf eine Trendwende zu. Ungeachtet der anhaltenden Wirtschaftsflaute verbreitet auch das Konjunkturbarometer des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Optimismus. Es ist zum achten Mal in Folge gestiegen.

"Die Wirtschaft hat den Wendepunkt vor Augen", sagte der DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben am Dienstag in Berlin. Die Geschäftserwartungen der Unternehmen seien etwas aufgehellt. Dies sei die erste Stimmungsverbesserung gegenüber einer vorangegangenen Umfrage seit zwei Jahren. Vor allem in der Industrie lägen die Erwartungen deutlich über der Lagebeurteilung. "Endlich besteht die Chance, dass sich die Wirtschaft aus ihrer Schockstarre löst", erklärte der DIHK bei der Vorlage seiner aktuellen Konjunkturumfrage.

Das ZEW teilte in Mannheim mit, dass sich im Juni die Erwartungen der befragten Experten erneut verbessert hätten. Die vom ZEW ermittelten Konjunkturerwartungen stiegen um 13,7 auf 44,8 Punkte und liegen damit deutlich über ihrem historischen Mittelwert von 26,3. Die erneute Erholung signalisiere, dass sich der Optimismus festige, obwohl Industrieproduktion und Auftragseingänge noch keinen klaren Aufwärtstrend zeigten, so das Institut. Zudem zeigten die Experten zunehmend Vertrauen in den Bankensektor.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10242)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »