Ärzte Zeitung online, 10.07.2009

Kunden-Information bei Kreditverträgen verbessert

BERLIN (dpa). Bankkunden werden besser über Kreditverträge informiert und vor unseriösen "Lockvogel"-Angeboten geschützt. Der Bundesrat beschloss am Freitag ein Gesetzespaket zur Umsetzung von EU-Vorgaben, das zuvor auch der Bundestag gebilligt hatte.

Es sieht auch Vereinfachungen im bargeldlosen Zahlungsverkehr in der EU vor. Jeder Kunde kann Bestellungen im europäischen Ausland statt mit Kreditkarte per Lastschrift oder Überweisung leichter abwickeln. Ferner werden die Widerrufs- und Rückgaberechte bei Verbraucherverträgen - gerade auch im Internet - vereinheitlicht.

Die Vorschriften zum Zahlungsverkehr treten Ende Oktober 2009 in Kraft, die restlichen Gesetzespläne zum 11. Juni 2010.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »