Ärzte Zeitung online, 10.07.2009

Kunden-Information bei Kreditverträgen verbessert

BERLIN (dpa). Bankkunden werden besser über Kreditverträge informiert und vor unseriösen "Lockvogel"-Angeboten geschützt. Der Bundesrat beschloss am Freitag ein Gesetzespaket zur Umsetzung von EU-Vorgaben, das zuvor auch der Bundestag gebilligt hatte.

Es sieht auch Vereinfachungen im bargeldlosen Zahlungsverkehr in der EU vor. Jeder Kunde kann Bestellungen im europäischen Ausland statt mit Kreditkarte per Lastschrift oder Überweisung leichter abwickeln. Ferner werden die Widerrufs- und Rückgaberechte bei Verbraucherverträgen - gerade auch im Internet - vereinheitlicht.

Die Vorschriften zum Zahlungsverkehr treten Ende Oktober 2009 in Kraft, die restlichen Gesetzespläne zum 11. Juni 2010.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »