Ärzte Zeitung online, 16.09.2009

Kindergeld-Antrag nun auch online möglich

NÜRNBERG (dpa). Kindergeld kann ab sofort auch über das Internet beantragt werden. Das Formular sei im Internet abrufbar und könne am heimischen Computer ausgefüllt und elektronisch versandt werden, teilte die zuständige Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mit.

Das Online-Verfahren sei sowohl bei Neuanträgen als auch bei Änderungshinweisen möglich. Ein Dialogverfahren unterstütze die Antragsteller bei allen Fragen und Eingaben und weise auf Lücken und unplausible Angaben hin. Nach Angaben der BA werden 30 Prozent aller Kindergeldanträge unvollständig eingereicht.

Aus rechtlichen Gründen müsse für eine Übergangszeit zusätzlich noch eine unterschriebene Papierkopie des Antrags verschickt werden. Um möglichst vielen Familien das Online-Verfahren zu ermöglichen, sei zunächst auf eine digitale Signatur als Unterschriftersatz verzichtet worden. Ende 2010 werde auch dies möglich sein.

Hier geht's zum Online-Formular: https://formular.arbeitsagentur.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »