Ärzte Zeitung, 28.09.2009

Heidelcement mit frischem Kapital

Heidelberg Cement platzierte vergangene Woche neue Aktien für 2,25 Milliarden Euro. Durch die Kapitalerhöhung schwinden die Anteile der Altaktionäre. Der Aktienkurs fiel deshalb um über zwölf Prozent.

Die WestLB rät jetzt zum Einstieg in das Papier. Das frische Kapital stärke die Finanzlage des Baustoffkonzerns. Die UniCredit rät hingegen, die Aktie zu verkaufen, da 2010 und 2011 Kredite über insgesamt sechs Milliarden Euro refinanziert werden müssten.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10251)
Organisationen
UniCredit (15)
WestLB (30)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »