Ärzte Zeitung online, 09.10.2009

Verbraucherpreise sinken erneut

WIESBADEN (dpa). Die Verbraucherpreise in Deutschland sind auch im September wieder gesunken. Die Jahresrate betrug minus 0,3 Prozent, meldete das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden und bestätigte damit eine erste Schätzung. Grund dafür waren sinkende Preise für Energie und Lebensmittel.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ermittelten die Statistiker eine negative Inflationsrate. Zuletzt waren die Preise im Juli um 0,5 Prozent zurückgegangen. Im Vergleich zum Vormonat August sank der Verbraucherpreisindex um 0,4 Prozent. Die aktuelle Inflationsrate liegt weit unter dem Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB) von knapp zwei Prozent.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10235)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »