Ärzte Zeitung online, 06.11.2009

Worauf sollten Verbraucher beim Punktesammeln achten?

Wer Kundenkarten benutzt, sollte darauf achten, welche Informationen von ihm gesammelt und weitergegeben werden.

"Kunden, denen es nichts ausmacht, ihre Daten preiszugeben und die bestimmte Produkte standardmäßig beim gleichen Händler kaufen, können geringe Rabatte realisieren", sagt Evelyn Keßler von der Verbraucherschutzzentrale Baden-Württemberg. Dennoch empfiehlt sie: Verbraucher sollten nicht blind zu dem Händler laufen, bei dem sie ihre Karte einsetzten können, sondern weiterhin Preise vergleichen.

Außerdem rät sie, über Familienmitglieder keine Informationen preiszugeben und zu prüfen, ob man überhaupt bereit ist, die für die Ausstellung der Rabattkarte erforderlichen Informationen weiterzugeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »