Ärzte Zeitung online, 13.11.2009

Gericht verbietet Schätzgebühren bei Krediten

DÜSSELDORF (dpa). Banken dürfen bei der Kreditvergabe keine Schätz- oder Besichtigungsgebühren verlangen, um den Wert der Sicherheiten zu überprüfen. Das hat das Oberlandesgericht in Düsseldorf entschieden und damit der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen Recht gegeben.

Solche Klauseln in den Geschäftsbedingungen seien unwirksam, teilte das Gericht am Freitag mit. Die Prüfung der Sicherheiten liege ausschließlich im Interesse der Bank.

Im aktuellen Fall hatten die Kreditnehmer der beklagten Volksbank ein bereits erstelltes Wertgutachten übersandt. Die Bank hatte dennoch 260 Euro für die eigene Wertermittlung verlangt.

Az.: I-6 U 17/09

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »