Ärzte Zeitung, 30.11.2009

Aktien von Eli Lilly unter Wert gehandelt

Analysten halten die Aktie des US-Pharmakonzerns Eli Lilly für unterbewertet und raten zum Kauf. Das Papier werde nur zum 7,5-fachen Jahresgewinn gehandelt, während Aktien von Konkurrenten zum Teil doppelt so teuer sind. Auch die Zahlen fürs dritte Quartal überzeugen die Analysten.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10248)
Personen
Eli Lilly (123)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »