Ärzte Zeitung, 07.12.2009

Analysten sehen Potenzial bei Novartis

Die Europäische Arzneimittelagentur hat dem Schweizer Pharmakonzern Novartis die Zulassung für den Beta-Antagonisten Onbrez® Breezhaler® zur Behandlung der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung erteilt. Analysten sehen Umsatzzuwächse von 340 Millionen Euro durch das Präparat. Die UBS-Bank und Vontobel Research raten zum Kauf der Aktie und erwarten bis Ende 2010 Kurszuwächse von zehn Prozent.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10399)
Organisationen
Novartis (1517)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »