Ärzte Zeitung online, 22.12.2009

Spanien entzieht insolventer Fluglinie Air Comet Lizenz

MADRID (dpa). Das Aus der stark angeschlagenen spanischen Fluggesellschaft Air Comet ist praktisch besiegelt. Das Madrider Verkehrsministerium entzog dem hoch verschuldeten Unternehmen des spanischen Arbeitgeberpräsidenten Gerardo Díaz Ferrán bis auf weiteres die Fluglizenz.

Staatssekretärin Concha Gutiérrez begründete die Entscheidung am Dienstag damit, dass die Fluglinie insolvent sei und der Aufforderung der Regierung zur Vorlage eines wirtschaftlichen Rettungsplans nicht nachgekommen sei. Air Comet hatte am Vortag seinen Flugbetrieb eingestellt, nachdem ein Londoner Gericht eine Pfändung der Flotte des Unternehmens angeordnet hatte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »