Ärzte Zeitung online, 22.12.2009

Spanien entzieht insolventer Fluglinie Air Comet Lizenz

MADRID (dpa). Das Aus der stark angeschlagenen spanischen Fluggesellschaft Air Comet ist praktisch besiegelt. Das Madrider Verkehrsministerium entzog dem hoch verschuldeten Unternehmen des spanischen Arbeitgeberpräsidenten Gerardo Díaz Ferrán bis auf weiteres die Fluglizenz.

Staatssekretärin Concha Gutiérrez begründete die Entscheidung am Dienstag damit, dass die Fluglinie insolvent sei und der Aufforderung der Regierung zur Vorlage eines wirtschaftlichen Rettungsplans nicht nachgekommen sei. Air Comet hatte am Vortag seinen Flugbetrieb eingestellt, nachdem ein Londoner Gericht eine Pfändung der Flotte des Unternehmens angeordnet hatte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »