Ärzte Zeitung, 11.01.2010

PLATOW Empfehlungen

Delticom profitiert vom Winter

Ganz Deutschland ächzt und stöhnt unter klirrender Kälte. Ganz Deutschland? Nicht ganz, denn das Management des Online-Reifenhändlers Delticom blickt laut Finanzvorstand Frank Schuhardt derzeit "gerne aus dem Fenster". Die weiße Pracht dürfte so manchen zögerlichen Autofahrer dazu veranlasst haben, sich einen Satz Winterreifen zuzulegen. Immer mehr Autobesitzer decken sich dabei aber nicht beim klassischen Reifenhändler vor Ort ein, sondern kaufen lieber via Internet. Gut für Marktführer Delticom.

Allerdings kann sich auch das Hannoveraner Unternehmen nicht von saisonalen Einflüssen abkoppeln: Das Wintergeschäft entscheidet über Wohl und Wehe, in den Vorjahren wurde im Schlussquartal meist ein Drittel der Erlöse eingefahren. Der Kälteeinbruch führte auch 2009 zu einem starken Geschäftsabschluss, wie das Management kürzlich per Pflichtmitteilung klarstellte: Der Jahresumsatz betrage über 300 Millionen Euro. Die Delticom-Aktie hat bereits ordentlich Gas gegeben, bietet aber auch auf dem erhöhten Kursniveau eine Dividendenrendite von fast 5%. Risikobewusste Anleger kaufen bis 29 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »