Ärzte Zeitung, 17.05.2010

PLATOW Empfehlungen

Cancom IT plant Wachstum durch Akquisitionen

IT-Dienstleistungen gelten an der Börse nicht mehr wirklich als "sexy". Vielmehr geht es in diesem fragmentierten und hart umkämpften Geschäft um zuverlässige und solide Arbeit. Das Unternehmen Cancom IT hat sich hier eine gute Ausgangsposition erarbeitet. Im ersten Quartal setzte der süddeutsche Spezialist rund 114,6 Mio. Euro (+8,4%) um und konnte ein operatives Ergebnis von 2,2 Mio. Euro einfahren, was deutlich über den Erwartungen des Marktes lag. Jedes Jahr will der Dienstleister um bis zu 100 Mio. Euro beim Umsatz zulegen, was vor allem durch Übernahmen gelingen soll. Daneben konnte das Vorstandsteam um Gründer Klaus Weinmann die Kostenstruktur in der Wirtschaftskrise deutlich senken, etwa durch eine schlankere Verwaltung. Eine weitere Verbesserung der Nachfrage lässt somit die Gewinne überproportional wachsen. In diesem Jahr wird ein Gewinn je Aktie von 0,60 Euro angepeilt, beim aktuellen Kurs ergibt sich daraus ein günstiges Kurs-Gewinn-Verhältnis von 9. Das Papier ist etwas für geduldige, langfristig orientierte Anleger, die den Wert bis 5,50 Euro ihrem Depot beimischen können.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10154)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »