Ärzte Zeitung, 03.06.2010

Kabinett beschließt Leerverkaufs-Verbot

BERLIN (dpa). Die Bundesregierung weitet das Verbot für Leerverkäufe an den Börsen aus. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat das Kabinett am Mittwoch beschlossen. Künftig sollen alle ungedeckten Leerverkäufe untersagt werden. Hoch spekulativen Wetten von Investoren auf fallende Kurse wird damit ein Riegel vorgeschoben. Berlin prescht damit erneut vor. Die EU-Kommission will ihre Vorschläge zu Leerverkäufen erst im Oktober vorlegen.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10315)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »