Ärzte Zeitung, 21.06.2010

PLATOW-Empfehlungen

Centrotherm - ein Investitionstipp für spekulative Anleger

Nach einem monatelangen Kursrutsch sendet die Aktie des Solartechnologie-Anbieters Centrotherm erstmals wieder positive Signale. Mit einer Umsatzprognose von 550 Mio. bis 580 Mio. Euro (mind. +8% ggü. 2009) weckt der Hoffnung auf ein solides Geschäftsjahr 2010.

Gerade im Bereich Solarzelle & Modul meldeten die Blaubeurer im ersten Quartal eine hohe Nachfrage. Weitere Orders erwartet das Unternehmen beispielsweise aus Asien, wo Centrotherm stark aufgestellt ist.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnen Analysten mit einem Nettogewinnplus von über 40% auf 40,7 Mio. Euro. Gemessen an ihrem Kurs-Gewinn-Verhältnis von17 ist die Aktie kein Schnäppchen. Neben der verbesserten charttechnischen Ausgangslage punktet die Gesellschaft aber mit einer soliden Eigenkapitalquote von 45%. Erst im Mai unterstrich Centrotherm-Vorstandsmitglied Peter Fath den optimistischen Ausblick durch den Erwerb einiger Anteilscheine. Spekulative Anleger mischen ihren Depots Centrotherm-Aktien auf aktuellem Niveau bei.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10399)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »