Ärzte Zeitung, 25.06.2010

PLATOW Empfehlungen

Tognum stärkt Vorsprung vor der Konkurrenz

Die jüngsten Analysteneinschätzungen zu Tognum zeichnen kein homogenes Bild. So liegen die Kursziele zwischen 14 und 21,50 Euro. In einem Punkt ist sich der Markt aber einig: Dass der Motorenhersteller seine Finanzierungsbasis verbreitern will und über die Ausgliederung der Pensionsverpflichtungen auf ein Contractual Trust Agreement nachdenkt, wie Finanzvorstand Joachim Coers verlauten ließ, kommt gut an.

Der Motor der Aktie kam zuletzt etwas ins Stottern, auch wenn das Papier insgesamt seit März 2009 klar nach Norden strebt. Die 200-Tage-Trendlinie zeigt ebenfalls nach oben. Analysten trauen dem MDAX-Konzern für 2010 einen Gewinn je Aktie von 0,85 Euro, für 2011 von 1,20 Euro, zu. Damit ist die Aktie akzeptabel bewertet. Tognum sieht Potenzial in Wachstumsmärkten. So hat der Motorenbauer in Vietnam einen neuen Partner gefunden. Die hohen Forschungs- und Entwicklungsausgaben stärken zudem den Vorsprung gegenüber der Konkurrenz - gerade in Hinsicht auf die nachgefragte Energieeffizienz. Anleger können noch bis 16 Euro zugreifen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »