Ärzte Zeitung, 25.06.2010

Erwerbsquote bei Alten liegt unter zehn Prozent

BERLIN (dpa). Nur 9,9 Prozent der Bundesbürger im Alter ab 64 Jahren hatten 2008 eine sozialversicherungspflichtige Stelle. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor. Selbst bei günstiger Entwicklung werde die Beschäftigungsquote dieser Altersklasse bis 2030 - wenn die abschlagfreie Rente ab 67 für alle gilt - nur auf 25 Prozent steigen, kritisiert die Linke.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10250)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »