Ärzte Zeitung, 06.07.2010

Ratenkredit jetzt jederzeit kündbar

Die neue EU-Verbraucherkreditrichtlinie schützt Verbraucher nicht nur vor zweifelhafter Lockvogelwerbung. Sie ermöglicht es Bankkunden auch, Ratenkredite jederzeit komplett oder teilweise zurückzuzahlen. Allerdings nur, wenn das Kreditgeschäft nach in Krafttreten der Richtlinien, also nach dem 11. Juni 2010, geschlossen wurde. Und mit einer Ausnahme: Für Immobiliendarlehen, die per Grundpfandrecht abgesichert sind, gelten nach wie vor besondere Kündigungsregeln.

Außerdem dürfen Banken eine Vorfälligkeitsentschädigung fordern. Deren Höhe ist jedoch begrenzt auf ein Prozent der noch ausstehenden Kreditsumme. Bei einer Restlaufzeit des Vertrages von weniger als einem Jahr dürfen es maximal 0,5 Prozent sein. (eb)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10154)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »