Ärzte Zeitung, 23.08.2010

PLATOW Empfehlungen

Mühlbauer hebt Ergebnisprognosen für 2010 an

Die Halbjahreszahlen von Mühlbauer versetzten der Aktie des Technologieunternehmens Ende Juli einen kräftigen Schub. Das Papier kletterte in der Spitze auf über 28 Euro. Der Spezialist für Karten-, Reisepass- und RFID-Produkte hatte nach einem erfolgreichen ersten halben Jahr seine Prognose für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 2010 auf "mindestens 25 Mio. Euro" konkretisiert, nachdem zuletzt ein "überproportionaler Zuwachs" zu den 9,6 Mio. Euro des Vorjahres zum Ziel erklärt worden war. Dabei entwickelt sich vor allem das Regierungsgeschäft zur Umsetzung von ID-Projekten erfreulich, so dass der Auftragseingang im Kerngeschäft Cards & Security gegenüber dem Vorjahr im zweiten Quartal um 74 % gewachsen ist. Die Bayern erzielten so schon im zweiten Quartal Rekordwerte bei Umsatz (63,3 Mio. Euro) und EBIT (14,4 Mio. Euro). Mühlbauer plant stets ambitioniert. Der Markt scheint den Optimismus zu teilen und traut dem Unternehmen für 2010 gar ein EBIT von gut 27 Mio. Euro zu. Die Aktie bietet sich bis 24 Euro für einen Einstieg an.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10150)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »