Ärzte Zeitung online, 01.09.2010

Experten warnen vor immer neuen Geldwäsche-Methoden

FRANKFURT/MAIN (dpa). Vor immer neuen Methoden zur Geldwäsche und zum Ausspähen von Kontoverbindungen haben Experten von Polizei und Finanzaufsicht gewarnt. Es gebe derzeit systematische Angriffe auf das deutsche I-Tan-Verfahren beim elektronischen Banking, erklärte der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, am Mittwoch in Frankfurt / Main.

Betroffen seien hunderttausende Bürger. Zudem würden mit der Einführung neuer internationaler Zahlungssysteme über Handys und Internet zahlreiche zusätzliche Gelegenheiten geschaffen, die zur Finanzierung von Terrororganisationen genutzt werden könnten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »