Ärzte Zeitung, 23.09.2010

PKV-Verband darf nun doch plakativ werben

KÖLN (akr). Der Verband der privaten Krankenversicherung darf wieder mit den Slogans "Lieber versichert als verwaltet" und "Ein schuldenfreies Gesundheitswesen? Haben wir" werben.

Das Landgericht Köln hat am Donnerstag die einstweilige Verfügung aufgehoben, mit der die Wettbewerbszentrale im Juli die weitere Veröffentlichung der beiden Slogans untersagen ließ. Die Wettbewerbszentrale war auf Betreiben des Ersatzkassenverbands aktiv geworden, der die Kassen einem unfairen Vergleich ausgesetzt sah. "Eine Verunglimpfung der gesetzlichen Krankenversicherung ist der beanstandeten Werbung in beiden Alternativen nicht zu entnehmen", heißt es in dem Urteil.

Az.: 81 O 80/10

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »