Ärzte Zeitung online, 23.09.2010

Verbraucherschützer kritisieren EC-Karten-Datenpool

RATINGEN/BERLIN (dpa). Das Scheckkartennetz easycash verstößt mit dem Sammeln der Daten von Millionen EC-Kartenbesitzern nach Ansicht von Verbraucherschützern gegen Datenschutzrichtlinien.

Einem Bericht des Radiosenders "NDR Info" zufolge speichert easycash bei jedem Bezahlvorgang mit EC-Karte und Unterschrift Umsatz- und Kartendaten, um damit Aussagen über die Zahlungsfähigkeit der Kartenbesitzer treffen zu können.

"Das ist ein unschöner Zustand, der beendet werden muss", sagte Frank-Christian Pauli vom Bundesverband der Verbraucherzentralen am Donnerstag. Easycash in Ratingen bei Düsseldorf wies die Vorwürfe zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »