Ärzte Zeitung, 11.10.2010

PLATOW Empfehlungen

Centrotec stellt sich für Anleger auf die Sonnenseite

Von Rekord zu Rekord eilt Centrotec. Seit Mittwoch will der Anbieter von Solarthermie-Systemen der Erfolgsgeschichte ein neues Kapitel hinzufügen. Obwohl der Konzern in den Kernmärkten Deutschland und Frankreich zuletzt Marktanteile hinzugewinnen konnte, sieht Vorstandschef Gert-Jan Huisman in einigen Segmenten noch immer Aufholpotenzial. Während er den großen Umsatzschub erst für 2011 erwartet, laufe das aktuelle Geschäftsjahr vor allem auf der Ebene der Gewinnkennzahlen noch besser als ursprünglich avisiert. Das neue Ziel für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern beziffert Huisman auf 36 Mio. bis 37 Mio. Euro (zuvor: 30 Mio. bis 32 Mio. Euro), das Ergebnis je Aktie soll demzufolge zwischen 1,50 und 1,60 Euro (vorher: 1,30 bis 1,40 Euro) landen.

Schon mit Blick auf das 2010er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von 9 bis 10 ist die Aktie (14,94 Euro) interessant. Auf der Basis 2011 dürfte die Bewertung noch attraktiver ausfallen. Spekulative Anleger kaufen die im Nebenwertindex SDAX gelistete Aktie mit Limit 15 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »