Ärzte Zeitung, 11.10.2010

PLATOW Empfehlungen

Centrotec stellt sich für Anleger auf die Sonnenseite

Von Rekord zu Rekord eilt Centrotec. Seit Mittwoch will der Anbieter von Solarthermie-Systemen der Erfolgsgeschichte ein neues Kapitel hinzufügen. Obwohl der Konzern in den Kernmärkten Deutschland und Frankreich zuletzt Marktanteile hinzugewinnen konnte, sieht Vorstandschef Gert-Jan Huisman in einigen Segmenten noch immer Aufholpotenzial. Während er den großen Umsatzschub erst für 2011 erwartet, laufe das aktuelle Geschäftsjahr vor allem auf der Ebene der Gewinnkennzahlen noch besser als ursprünglich avisiert. Das neue Ziel für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern beziffert Huisman auf 36 Mio. bis 37 Mio. Euro (zuvor: 30 Mio. bis 32 Mio. Euro), das Ergebnis je Aktie soll demzufolge zwischen 1,50 und 1,60 Euro (vorher: 1,30 bis 1,40 Euro) landen.

Schon mit Blick auf das 2010er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von 9 bis 10 ist die Aktie (14,94 Euro) interessant. Auf der Basis 2011 dürfte die Bewertung noch attraktiver ausfallen. Spekulative Anleger kaufen die im Nebenwertindex SDAX gelistete Aktie mit Limit 15 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »