Ärzte Zeitung, 14.10.2010

Deutsche Aktien auf Höhenflug

FRANKFURT/MAIN (mut). Deutsche Standardaktien sind gestern auf den höchsten Stand seit dem Zusammenbruch der US-Bank Lehman Brothers gestiegen. Der Leitindex Dax lag gestern Mittag mit 6471 Punkte so hoch wie seit September 2008 nicht mehr. Damals riss die Insolvenz von Lehman Brothers die Finanzwelt in eine tiefe Krise. Zum zweiten Tag infolge liegt der Index auch über einer wichtigen Grenze von 6400 Punkten. An diesem Wert war der Dax in den Monaten zuvor immer wieder gescheitert. Fällt der Index in den nächsten Tagen nicht wieder unter diese kritische Marke, sehen Analysten dies als Hinweis für weiter steigende Kurse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »