Ärzte Zeitung, 14.10.2010

Deutsche Aktien auf Höhenflug

FRANKFURT/MAIN (mut). Deutsche Standardaktien sind gestern auf den höchsten Stand seit dem Zusammenbruch der US-Bank Lehman Brothers gestiegen. Der Leitindex Dax lag gestern Mittag mit 6471 Punkte so hoch wie seit September 2008 nicht mehr. Damals riss die Insolvenz von Lehman Brothers die Finanzwelt in eine tiefe Krise. Zum zweiten Tag infolge liegt der Index auch über einer wichtigen Grenze von 6400 Punkten. An diesem Wert war der Dax in den Monaten zuvor immer wieder gescheitert. Fällt der Index in den nächsten Tagen nicht wieder unter diese kritische Marke, sehen Analysten dies als Hinweis für weiter steigende Kurse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Partydrogen immer höher dosiert

Wiener Experten schlagen Alarm: Partydrogen wie Ecstasy und Kokain werden nach ihren Erkenntnissen wegen höherer Dosierungen und Reinheit immer gefährlicher. mehr »