Ärzte Zeitung online, 29.10.2010

Deutsche legen wieder mehr Geld zur Seite

WIESBADEN (reh). Rund 93 Milliarden Euro, so hoch ist das Sparvolumen der privaten Haushalte für das erste Halbjahr 2010. Dabei legten die Haushalte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres je Einwohner durchschnittlich 190 Euro monatlich zur Seite.

Wie das Statistische Bundesamt anlässlich des heutigen Weltspartages mitteilt, seien das je Einwohner und pro Monat 10 Euro mehr als noch ein Jahr zuvor. Saisonbereinigt hätten die privaten Haushalte im ersten Halbjahr 11,5 Prozent ihres verfügbaren Einkommens gespart.

Im gleichen Zeitraum des Vorjahres seien es 11,2 Prozent gewesen. Vor der Finanz- und Wirtschaftskrise - in der ersten Jahreshälfte 2008 - habe die Sparquote sogar bei 11,6 Prozent gelegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »