Ärzte Zeitung, 17.03.2011

Baugenehmigungen: positiver Trend hält an

WIESBADEN (dpa). Im deutschen Wohnungsbau hält der positive Trend an: 2010 wurde der Bau von 187.700 Wohnungen genehmigt. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Donnerstag 5,5 Prozent oder 9700 mehr als im Jahr zuvor.

Die Wiesbadener Behörde bilanzierte: "Der Ende 2009 begonnene positive Trend bei den Baugenehmigungen setzte sich somit im Jahr 2010 weiter fort, auch wenn er sich im Laufe des Jahres etwas abschwächte."

Von den im vergangenen Jahr genehmigten Wohnungen waren 164.600 Neubauwohnungen - ein Plus von 6,8 Prozent zum Vorjahr. Dabei fiel der Anstieg von Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (plus 8,5 Prozent) höher aus als der Anstieg von Genehmigungen für Einfamilienhäuser (plus 5,0 Prozent).

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10249)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »