Ärzte Zeitung online, 30.07.2011

US-Finanzdrama: Abgeordnetenhaus lehnt Senatsvorschlag ab

WASHINGTON (dpa). Im Ringen um die Erhöhung des US-Schuldenlimits stehen die Zeichen nach wie vor auf Konfrontation. Die Republikaner im Abgeordnetenhaus lehnten am Samstag einen Antrag des demokratisch beherrschten Senats ab, der massive Etateinsparungen vorsieht.

246 Abgeordnete votierten gegen den Antrag, lediglich 173 stimmten zu.

Zugleich sucht Präsident Barack Obama sich offenbar erneut persönlich in die Verhandlungen einzuschalten. Der TV-Sender CNN berichtete, demokratische Kongressführer seien auf dem Weg ins Weiße Haus.

Falls bis zum Dienstag keine Einigung über die Erhöhung der Schuldenobergrenze von 14,3 Billionen Dollar (10 Billionen Euro) gefunden wird, droht erstmals in der Geschichte der USA die Zahlungsunfähigkeit.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10322)
Panorama (30506)
Organisationen
CNN (162)
Personen
Barack Obama (386)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »