Ärzte Zeitung, 13.08.2011

Carl Zeiss Meditec verdient mehr und bekräftigt Prognose

JENA (dpa). Die Geschäfte des Medizintechnik-Konzerns Carl Zeiss Meditec laufen gut.

Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres (30. September) um 13,2 Prozent auf 555,5 Millionen Euro, wie die Carl Zeiss Meditec AG am Freitag in Jena mitteilte.

Den größten Umsatzzuwachs verbuchte die Thüringer Tochter des Zeiss-Konzerns (Oberkochen) erneut in Asien.

Den Gewinn verbesserte das TecDax-Unternehmen auf 52,7 Millionen Euro nach 36,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. V

orstandschef Ludwin Monz bekräftigte die Prognose für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 720 bis 750 Millionen Euro. Die 2200 Mitarbeiter von Zeiss Meditec fertigen vor allem Geräte für Augenärzte.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10239)
Personen
Carl Zeiss (43)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »