Ärzte Zeitung online, 23.08.2011

Tokios Börse schließt fest

TOKIO (dpa). Die Tokioter Börse hat am Dienstag nach positiven Vorgaben aus den USA und Europa fest geschlossen.

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsende ein deutliches Plus von 104,88 Punkten oder 1,22 Prozent beim Stand von 8.733,01 Punkten. Der breit gefasste Topix verbesserte sich ebenso klar um 7,55 Punkte oder 1,02 Prozent auf 750,39 Punkte.

Der Dollar wurde am Nachmittag kaum verändert mit 76,79-80 Yen gehandelt nach 76,72-77 Yen am späten Vortag. Der Euro notierte zum Yen leichter mit 110,40-41 Yen nach 110,58-61 Yen am späten Vortag. Zum Dollar lag er leichter bei 1,4377-78 Dollar nach 1,4409-10 Dollar am späten Montag.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10151)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »