Ärzte Zeitung, 05.09.2011

Bei Geldanlagen sind Frauen zurückhaltender

QUICKBORN (eb). Frauen setzen sich deutlich weniger gern mit Geld- und Finanzthemen auseinander als Männer. Das zeigt eine Forsa-Umfrage im Auftrag der comdirect bank.

Während immerhin 61 Prozent der Männer angeben, sich gern mit der Geldanlage zu beschäftigen, sagen dies nur 44 Prozent der Frauen von sich.

Mehr als jede vierte Frau (27 Prozent) gibt außerdem an, Entscheidungen zur Geldanlage anderen zu überlassen oder abzuwarten.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10325)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »