Ärzte Zeitung, 03.11.2011

Verschuldungssituation ist etwas entspannt

DÜSSELDORF (dpa). Die Verschuldung der Deutschen hat sich in den vergangenen zwölf Monaten leicht entspannt.

9,38 Prozent der Erwachsenen seien zum Stichtag 1. Oktober 2011 überschuldet gewesen - nach 9,5 Prozent ein Jahr zuvor, berichtete die Auskunftei Creditreform am Donnerstag in Düsseldorf.

Die Situation habe sich wegen der guten Konjunktur- und Arbeitsmarktentwicklung verbessert, dennoch seien 6,41 Millionen Bundesbürger überschuldet.

Besorgniserregend sei die Zunahme der Jugend- und der Altersarmut in Deutschland. Bei den Jungen und den Alten habe die Überschuldung entgegen dem Gesamttrend weiter zugenommen.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10249)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »