Ärzte Zeitung, 12.12.2011

PLATOW Empfehlungen

Modespezialist Gerry Weber ist Auftakt geglückt

Im ersten Monat des neuen Geschäftsjahres (per 31.10.) hat Gerry Weber die Erlöse im Retailbereich zweistellig ausgebaut. So stieg der Umsatz im November um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Das Modeunternehmen hob hervor, dass die "Houses of Gerry Weber" damit nach zwei Monaten mit leichten Umsatzverlusten auf vergleichbarer Basis wieder zulegten. Das Weihnachtsgeschäft kommt also in Schwung.

Auch in Spanien, mit 15 eigenen Läden hinter Deutschland und Österreich die Nummer drei, berappelte sich der Retailbereich. Erst im November hatte Gerry Weber in dem Land zwei neue Filialen eröffnet.

Zudem verstärkte sich der Damenmodespezialist in Österreich mit der Übernahme von Mietrechten für 29 Standorte der insolventen "Don Gil". Ob der Herrenausstatter als Marke beibehalten werden soll, entscheidet sich im Dezember.

Das SDAX-Unternehmen kündigte in diesem Zusammenhang an, dass sich die künftige Expansion jetzt auf Polen, Tschechien und die Slowakei konzentrieren soll. Die Aktie legte zuletzt wieder zu. Anleger steigen noch bis 23 Euro ein. Stopp bei 18 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »