Ärzte Zeitung, 28.02.2012

Konjunkturschwäche lässt Verbraucher kalt

NÜRNBERG (dpa). Auch die schwächelnde Konjunktur hat die Konsumlaune der Deutschen im Februar nicht trüben können.

Die Verbraucher seien weiterhin in Hochstimmung, geht aus der am Dienstag veröffentlichten Konsumklimastudie des Marktforschers GfK hervor.

Der entsprechende Index dürfte daher im März von 5,9 auf 6,0 Punkte steigen. Viele Bundesbürger rechneten weiter mit steigenden Einkommen.

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10401)
Organisationen
GfK (182)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »